Pädagogische Ausbildung:

ERPA (Evang.Rel.Päd.Akademie)

Zusatzausbildungen: Hundegestützte Pädagogik, Interreligiöses Lernen

Gemeindepädagogik, Journalismus

 Arbeitstag in dieser Schule: Freitag

In meinen Religionsstunden liegt mir die ganzheitliche Förderung der SchülerInnen am Herzen. Es gibt viel Raum für Fragen, Kreativität, Individualität und Spiritualität. Die SchülerInnen stehen im Mittelpunkt, sie sollen ihre eigenen Glaubensbilder entwickeln, ich möchte ihnen in angenehmer Atmosphäre (Kleingruppen) die entsprechenden Angebote dazu offerieren und vermitteln. Religion ist für mich ein Fach, bei dem es trotz einer immer größer werdenden „Bildungshysterie“ auch um den Mut zur Langsamkeit geht! Oder – wie es eine Schülerin so treffend formuliert

hat : Religion ist kein Wettrennen!  

THERAPIEHUND Inka, eine 7jährige, schwarze Labradorhündin wurde beim Verein THL (Tiere helfen leben) ausgebildet und eignet sich hervorragend für die Arbeit mit Kindern